Cannero Riviera

Cannero Riviera am Lago Maggiore. Über Pfingsten duftet es dort überall nach Jasmin. Man meint dadurch fast, man sei in der Karibik. Cannero ist aber zum Glück nicht mehrere Flugstunden von Deutschland entfernt. Es liegt zwar nah an der Schweiz aber im italienischen Teil des Lago Maggiore. Man kann also in Euro zahlen. Die Straße direkt am See, an der unsere Wohnung war, wird von Magnolien gesäumt. Das beste Restaurant heißt natürlich auch “Magnolia” und war praktisch unter unserer Wohnung. Nicht nur sehr gut essen, sondern  baden kann man von Cannero aus im See natürlich auch. Der Kiesstrand – mir persönlich lieber  als Sand – war nur etwa 2 Min zu Fuß entfernt. Wer mal mit dem Kajak auf dem See fahren will, dem empfiehlt sich ein Ausflug zur Burgruine direkt im See, dem Castelli di Cannero. Diese ist aber einsturzgefährdet und kann daher nur von außen angeschaut werden. Die Boromäische Inseln weiter südlich kann man hingegen besichtigen. Dazu aber später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.Eine kleine Rechenaufgabe vorab: *