Ideen zum Valentinstag

Hier nur eine kurze Anregung zum Valentinstag.
Ja, er ist für dieses Jahr schon vorbei, aber er kommt ja jedes Jahr wieder.
Man nehme ein Einmachglas und fülle es mit vielen kleinen Zetteln. Darauf schreibt man zum Beispiel alles, was man der geliebten Person sagen möchte – auch Gutscheine sind möglich. Oder man faltet die Zettel, schreibt Eigenschaften oder Verhaltensweisen vorne drauf, die man an der Person besonders schätzt oder mag und innen schreibt man eine Situation auf, in der diese Eigenschaft besonders zum Vorschein gekommen ist, oder an was man sich gerne erinnert.
Im Prinzip ist es eine Art Erinnerungsglas an die glücklichen Momente zu zweit und ein Liebesbeweis in der Hinsicht, dass diese glücklichen Momente nur dadurch zustande gekommen sind, weil die geliebte Person so ist, wie sie ist – mit allen ihren Eigenschaften.
Als Tipp für die Jungs und Männer: Wer Blumen verschenken will, tut gut daran, etwas Besonderes hinzuzufügen. Ich zumindest war hin und weg von meiner roten Rose – der Kirschblütenzweig und der eingeflochtene Silberdraht machten sie einzigartig.