Feuersee im Schnee

Manchmal laufe ich auf dem Weg zu meiner Arbeitsstelle am Feuersee vorbei. Eigentlich ist der See eher eine Art Tümpel und erinnert an klaren Tagen doch mehr an eine grüne Linsensuppe.

image

Doch bei Schnee bietet sich ein gänzlich anderes Bild. Alles sieht sauber und klar aus und irgendwie durch die Architektur der Kirche auch recht geschichtsträchtig.
Will man zum Beispiel mal abends in das Theater der Altstadt, so kommt man auch an der Kirche vorbei. Abends sieht sie leider weniger historisch als vielmehr gespenstisch aus.
Alles leuchtet dann irgendwie so komisch grün.

Egal wie man zu dem See oder der Kirche stehen mag, die Treppen zum See geben immer ein schönes Motiv ab. Sie wirken immer recht idyllisch, beinahe beruhigend. Wenn dann noch Enten und manchmal auch Schwäne im Sommer auf dem See schwimmen, erhält man oberhalb der Treppen die besten Motive.

image

Jedenfalls bewirkt der Schnee wahre Wunder und verzaubert jeden Ort in etwas teilweise vollständig anderes. Natürlich sind die Aufnahmen mit dem Handy keine Weltklasse, aber wer trägt schon immer einen ordentlichen Foto mit sich herum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.Eine kleine Rechenaufgabe vorab: *