Moulu

Ein kleiner Insidertipp für ein atmosphärisches Frühstück in Stuttgart ist das Moulu im Stuttgarter Westen. Innen ist es zwar etwas dunkel, aber der Kronleuchter und auch die vielen Kerzen erzeugen dadurch eine fast schon kuschelige Atmosphäre.

image

Man bestellt ganz unkompliziert an der Theke und zahlt auch dort. Dieses Verfahren erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit – ich kannte es bisher vor allem aus England.

Im Moulu gibt es ganz fantastische Rühreier mit Schinken oder Tomaten oder verschiedenem Gemüse. Dazu gibt es Salat mit genialem Dressing. Die Müsli-Joghurt-Schüsseln auf den Nachbartischen haben übrigens auch toll ausgesehen – etwas Warmes war mir bei diesem Schneewetter aber in diesem Fall lieber.

image

Der Orangensaft wird frisch gepresst und der Kaffee schmeckt nicht nur sehr gut, sondern wird auch noch mit einer Verzierung im Milchschaum serviert – leider ist die auf diesem Bild jetzt aber nicht zu sehen, dafür aber im Artikelbild.

image

image

Hier noch die Adresse:

Café Moulu
Senefelderstr. 58
70178 Stuttgart

Eine Webpräsenz hat diess Café leider nicht. Vermutlich wäre es sonst aber auch noch voller als es jetzt schon ist. Wir waren um halb neun zum Frühstücken dort (man kann unter der Woche ab 8 Uhr frühstücken) – so gegen 9 wurde es dann zwar wieder etwas leerer, aber vorher hatten wir Glück, dass wir noch einen Platz bekommen haben und das, obwohl es unter der Woche war.

Neues Widget

Auf der linken Seite oben seht ihr ab heute ein neues Widget mit dem schönen Namen: Lieblingszitate.

Aktuell sind das die Folgenden:

Leben heißt beobachten.
(Platon)

Ein unerforschtes Leben ist es nicht wert gelebt zu werden.
(Sokrates)

Wer ständig glücklich sein willl, muss sich oft verändern.
(Konfuzius)

Warum sind das meine ganz persönlichen aktuellen Lieblinszitate?

Ich beobachte einfach wirklich sehr gerne und analysiere alles und jeden – denn das macht einfach Spaß und ich erforsche nunmal auch sehr gerne das Leben im Allgemeinen. Ohne philosophische Fragen, wie sie Sokrates seinem Schüler Platon lehrte, wäre das Leben doch nur halb so spannend.

Und das letzte Zitat ist deshalb so toll, weil es mir einfach aus der Seele spricht: Stillstand finde ich langweilig und Veränderungen spannend. Aber natürlich sollten das Veränderungen sein, die einen glücklich machen. Daher verändere ich mich selbst oft und entwickle mich dadurch so weiter, dass ich tatsächlich die meiste Zeit glücklich sein kann. Sich so zu verändern, dass man unglücklich ist, wäre ja auch recht kontraproduktiv ;)

Was sind eure aktuellen Lieblingszitate?