Baumkuchenhaus

Baumkuchen essen in einem Baumkuchenhaus?

Witzigerweise geht das – in Wernigerode im Harzer Baumkuchenhaus. Nicht nur, dass das “Restaurant” (es gibt auch herzhafte Baumkuchen) aussieht wie Baumkuchen, auch die Außenanlagen mit Gärten und Bäumen sind dementsprechend gestaltet.

Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen des Ambientes – schmecken tut es auch.

Rückblick Weihnachtsmärkte

Im vergangenen Dezember waren wir auf so vielen Weihnachtsmärkten, wie noch nie zuvor. Angefangen beim mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Esslingen, über den barocken Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg, den sich selbst als “größten” Europas betitelnden Weihnachtsmarkt in Stuttgart bis hin zu einem kleineren im thüringischen Sonneberg und einem verträumten im fränkischen Coburg. Sogar nach Weihnachten gab es noch Weihnachtsmärkte, die wir besuchen konnten – Goslar in Niedersachsen feiert Weihnachten den gesamten Dezember und hat einen der wohl schönsten Weihnachtsmärkte, die wir besucht haben. Aber am ausdauerndsten ist Bad Harzburg – da geht der putzige Weihnachtsmarkt sogar noch nach Neujahr weiter.

 

Mittelalterweihnachtsmarkt in Esslingen


Barocker Weihnachtsmarkt in LB


Stuttgart


Coburg


Goslar

Wir hatten immer eine schöne Zeit auf den einzelnen Weihnachtsmärkten. Da trifft es umso härter, was Berlins Weihnachtsmarkt 2016 erlitten hat – in memoriam.

Neues Jahr

Frohes Neues Jahr

Der Schnee hat mittlerweile auch Stuttgart erreicht. Diese Aufnahmen stammen aber aus Torfhaus im Harz – der höchstgelegenen Siedlung Niedersachsens – wenn Schnee liegt, dann dort. Jedes Mal, wenn wir bei schönem Wetter durch Torfhaus fahren, scheint ganz Niedersachsen auf den Beinen zu sein. Die Siedlung und Umgebung ist ein beliebtes Ausflugsziel – nicht zuletzt für Wintersport.
Sinnbildlich ist dieser Run auf Torfhaus perfekt für den Jahreswechsel, denn auch hier gilt: Wer hoch hinaus will, muss sich anstrengen und vielleicht auch mehr können als andere, die dasselbe wollen. Ist man aber oben angekommen, wird man für die Anstrengung belohnt – nicht nur mit einer fabelhaften Aussicht, sondern auch mit neuem Potential, das man in sich selbst entdeckt hat. In diesem Sinne:

Allen ein frohes bedeutungsvolles neues Jahr!