Starnberger See

image

Der Starnberger See liegt nur etwa 20 Minuten von München entfernt, sodass sich ein kurzer Trip dahin auf jeden Fall anbietet.
Auf einer Bootsfahrt kann man dann erfahren, dass Sissis Geburtshaus am einen Ufer liegt und am anderen ist König Ludwig II tot im Wasser aufgefunden worden – Sissis Geburtshaus ist nach wie vor dort (siehe Foto oben links) und an den Tod des Königs erinnert ein Gedenkkreuz am Ufer.

Das Schönste am Starnberger See und der ganzen Gegend sind aber die Alpen im Hintergrund. Ist man dann wieder in Stuttgart, vermisst man sie schon ein bisschen.

image

 

Radau Wasserfall

Eine der Sehenswürdigkeiten von Bad Harzburg ist der Radau Wasserfall. Er ist zwar nicht sehr groß, aber dafür passt er in die märchenhafte Welt von Hexen und Zauberei im Harz.
Direkt daneben befindet sich auch die Waldgaststätte Radau-Wasserfall. Hier gibt es gut schmeckende Hausmannskost und durch die urige Einrichtung fühlt man sich in eine alte, längst vergessene Zeit zurück versetzt.
Außerdem hängt ein toller Spruch an einem Holzbrett über der Theke:

Kehrst Du zu Deines Heimes Glück
vom Radautal entzückt zurück
erklinge Dir wie süßer Schall
das Rauschen vom Radau-Wasserfall!

Firenze

Wer in Bad Harzburg einen guten Italiener sucht, bei dem die Zutaten frisch sind und die Pizzen erstklassig, der ist im Firenze genau richtig.

Das Ambiente ist zudem einmalig und die Decke in jedem Fall einen Blick wert.

Außerdem sprechen manche Kellner mehr als fünf Fremdsprachen und als abschließenden Gruß des Hauses gibt es einen Pflaumenlikör mit Sahne (siehe Foto oben rechts).

Übrigens ist Dienstag – entgegen der derzeitgen Angaben auf der Webseite  – kein Ruhetag, sondern das Firenze ist ganz normal geöffnet.