Ring glänzend polieren

Hier will ich euch einen Trick von mir verraten und somit einen Tipp geben, wie man einen ehemals glänzenden Silberring, der mit der Zeit durch verschiedene Kratzer matt geworden ist, wieder glänzend bekommen kann.

.
Hier einmal der Ring vorher:

Und hier nach der Behandlung:

Doch wie bekommt man einen Ring mit Kratzern nun wieder glänzend? Es ist ja nicht das Problem, dass er angelaufen ist, oder irgendwie verfärbt – das könnte man mit in der Regel mit einem Silberbad beheben – aber bei Kratzern hilft das leider nichts – die muss man mechanisch entfernen.

Hier also mein Tipp:

Es gibt ja (bspw. im dm) solche Nagelfeilen, die man nicht zur Kürzung der Nägel, sondern zum Polieren derselben verwendet. Diese Feilen sind häufig mit drei verschiedenen „Schleifpapieren“ ausgerüstet. Manche haben auch mehr als drei Stufen und sind vielleicht noch besser zum Polieren des doch sehr weichen Silbers geeignet. Ich hatte aber gerade nur diese Feile mit drei Stufen zur Hand und mit ihr geht es auch, wenn man etwas vorsichtig ist:

Das leicht Gräuliche auf der zweiten Stufe war natürlich nicht immer grau, sondern ist einfach das abgefeilte Silber. Der Silberring wird mit jedem Polieren natürlich immer dünner – nicht viel, aber allzu oft sollte man es vermutlich nicht machen, sonst ist der Ring weg ;) Aber wenn man vorsichtig ist, denke ich, wird man das nicht allzu schnell schaffen. Mir persönlich ist das Glänzen des Ringes wichtiger, als die Menge an Silber, aus der er besteht – sonst hätte ich anstelle eines glänzenden Ringes ja auch gleich einen in mattem Silber kaufen können (wobei ich da jetzt auch schon öfter gelesen habe, dass man bei matten Ringen Kratzer sogar noch stärker sieht, als bei glänzenden).

Die größeren Kratzer in dem Silberring bekommt man am besten mit der zweiten Stufe heraus, die erste Stufe ist in jedem Fall zu hart. Und auch bei der zweiten darf man nicht zu stark drücken, sondern nur leicht über die Oberfläche fahren, sonst macht man nur wieder neue Kratzer hinein. Und natürlich sollte man generell darauf achten, entlang der runden Form des Ringes zu feilen – sonst hat man nachher Ecken drin ;)
Die dritte Stufe eignet sich dann für den Hochglanz – hier darf man dann ganz normal polieren, sodass ein ordentlicher Glanz entsteht.
Wenn man mit dem Glanz dann zufrieden ist, kann man den Ring einfach mit einem Tuch abwischen und schon sieht er wieder aus wie neu :)

Das Polieren ist aber wirklich nicht schwierig und ich denke, das Ergebnis oben kann sich sehen lassen. Ich jedenfalls finde diese Methode ideal, (schnell und kostengünstig (eine derartige Feile kostet um die 2€), um Silberringe wieder auf Hochglanz zu bringen.

Im Übrigen ist diese Feile natürlich nach der Verwendung für die Ringe nicht mehr für die Fingernägel geeignet. Außer man wollte etwas Silberglanz ;)

6 Kommentare

  1. egal sagt:

    Chrome politur hat den selben effekt und holt denke ich nicht so viel runter vom ring, ist doch schade drum. ?

  2. sb sagt:

    Klasse Tipp. Der alte zerkratzte Silberring, den ich bei ebay gekauft habe, ist jetzt fast wie neu. 30 Euro beim Juwelier fürs Polieren gespart. DANKE!

  3. Anica sagt:

    Super genialer Tipp!!!!
    Han das gerade auch ausprobiert mit einer Feile mit 6 Stufen.
    Mein Partnerring glänzt wieder*freu*!
    ;-)))))

  4. Markus sagt:

    Auch mein Ring hat damit seinen Glanz zurückerhalten – das war eine tolle Idee, Schatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine kleine Rechenaufgabe vorab: *